Die Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh, kurz GEG, ist seit dem Jahr 2000 für die Entsorgung der Abfälle von Bürgern und Gewerbetreibenden im Landkreis Gütersloh zuständig. Zudem kümmert sie sich um die Rekultivierung der Deponien in Rietberg-Westerwiehe und Halle-Künsebeck.

Im Klimapark erklärt die GEG vielfältige Aspekte und Aufgaben des Abfallmanagements. Die Vermeidung von Abfällen ist ein wirksamer Klimaschutz, den jeder leisten kann. Die unvermeidlichen Abfälle müssen dagegen so effizient wie möglich entsorgt und verwertet werden. Schautafeln verdeutlichen dies und informieren über das Recycling und die sinnvolle Nutzung von Abfällen.

Der begrünte Hügel bietet von seiner Aussichtsplattform einen prima Blick über das Parkgelände. Im Inneren der Aufschüttung befindet sich – gewissermaßen als Querschnitt durch eine Deponie – ein begehbarer Deponiegasschacht. In einem solchen Schacht laufen Drainageleitungen zusammen und befördern das durch die Verwesungsprozesse organischer Materialien entstandene Deponiegas. Mit diesem vornehmlich aus Bio- und Grünabf.llen gewonnenen Gas lassen sich Strom und Wärme generieren.

Der Beitrag der GEG vermittelt, wie viel Energie in unseren Abfällen steckt. Und er führt uns vor Augen, dass noch eine Menge Potenziale genutzt werden können, um durch persönliches Handeln die Umwelt und das Klima besser zu schützen.

 

 

 

 

 

Projektpartner: GEG

Die Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh, kurz GEG, ist seit dem Jahr 2000 für die Entsorgung der Abfälle von Bürgern und Gewerbetreibenden im Landkreis Gütersloh zuständig. Zudem kümmert sie sich um die Rekultivierung der Deponien in Rietberg-Westerwiehe und Halle-Künsebeck.

Im Klimapark erklärt die GEG vielfältige Aspekte und Aufgaben des Abfallmanagements. Der Beitrag vermittelt, wie viel Energie in unseren Abfällen steckt und führt uns vor Augen, dass noch eine Menge Potenziale genutzt werden können, um durch persönliches Handeln die Umwelt und das Klima besser zu schützen.

 

Weitere Informationen: www.geg-gt.de

 
 

print