Das gelbe Haus mit dem großen Pultdach ist ein Gemeinschaftsprojekt der Firmen Jaeger Haustechniksysteme und nova solartechnik.

Unter dem Motto „Leben mit der Sonne“ sind hier verschiedene technische Anlagen installiert und Bauweisen angewendet worden, die klimaschonend wirken und erneuerbare Energien effektiv nutzen.

Augenfällig ist dabei vor allem das einseitig geneigte Dach mit seinen Photovoltaikmodulen. Diese mit unterschiedlichen Montagetechniken angebrachten Module generieren den Strom von etwa acht Durchschnittshaushalten. Die am unteren Dachrand zu erkennenden Solarflachkollektoren speichern die aufgefangene Wärme direkt in einem isolierten Pufferspeicher; sie garantieren die klimafreundliche Versorgung mit Raumwärme, Warmwasser und Kühlung.

Das Sonnenhaus ist in Holzrahmenbauweise nach Passiv-Haus-Standards realisiert worden. Baubiologisch geprüfte Baustoffe, eine luftdichte Gebäudehülle und leistungsstarke Dämmstoffe reduzieren den rechnerischen Heizwärmebedarf auf ein Minimum. Außergewöhnlich sind auch die eingesetzte Heizungstechnik und die Lüftungstechnik, die für eine wirkungsvolle Wärmerückgewinnung sorgt.

Die zweifellos herausragende Besonderheit des so energieeffizient und hochwertig ausgeführten Gebäudes besteht in der Möglichkeit, es zu drehen. Auf einem mächtigen Kugellager stehend, folgt es dem Sonnenstand, indem es mittels Drehkranz und Motorantrieb kontinuierlich ausgerichtet wird. Diese bestmögliche Nutzung der solaren Energie macht das Haus zu Recht zu einem „Sonnenhaus“.

Im Sonnenhaus selbst werden die eingesetzten Techniken und Versorgungssysteme sichtbar und zudem erklärt. Das Haus dient des Weiteren als Informations- und Veranstaltungsort, als Grünes Klassenzimmer für die Schulen und als Energieberatungsstelle.

 

 

 

 

Projektpartner:

Jaeger Haustechniksysteme

nova solartechnik

Theodor Roreger

Das gelbe Haus mit dem großen Pultdach ist maßgeblich ein Gemeinschaftsprojekt der Rietberger Firmen Jaeger Haustechniksysteme und nova solartechnik. Als Handelsvertretung für Haustechniksysteme berät die Firma Jaeger vor allem Heizungs- und Lüftungsbaubetriebe, Architekten sowie private Bauherren im Raum Ostwestfalen. Die Lösungen für die Photovoltaik- und Solarthermieanlagen des Sonnenhauses stammen dagegen von der Firma nova solartechnik.

Die zweifellos herausragende Besonderheit des so energieeffizient und hochwertig ausgeführten Sonnenhauses besteht in der Möglichkeit, es zu drehen und kontinuierlich dem Sonnenstand folgen zu lassen. Unter dem Motto „Leben mit der Sonne“ sind verschiedene technische Anlagen installiert und Bauweisen angewendet worden, die klimaschonend wirken und erneuerbare Energien effektiv nutzen.

Darüber hinaus dient das Sonnenhaus als Informations- und Veranstaltungsort, als Grünes Klassenzimmer für die Schulen und als Energieberatungsstelle der Verbraucherzentrale NRW.

Weitere Informationen:

www.jaeger-solar.de

www.nova-solar.de

 

 

print