Vorträge im Sonnenhaus

15. November 2017: Komfortabel wohnen von jung bis alt Barrieren beseitigen und Wohnkomfort steigern – im Zuge energetischer Sanierung. Referent: Helge Pfingst, Verbraucherzentrale, Rietberg (Anmeldung unter: 05242 9030-115 oder E-Mail helena.reimer@vhs-re.de

6. Dezember 2017: Photovoltaik – mit Batterie-Speicher-Technologie und intelligentem Heizen mit Strom. Referent: Klaus- Peter Hüttemann, nova solartechnik Rietberg. – Passend zur Jahreszeit laden wir Sie wieder zu Punsch und Gebäck in gemütlicher Runde ein.

17. Januar 2018: Die günstigsten Varianten, Ihr Haus Energiesparsamer zu machen. Referent: Helge Pfingst, Verbraucherzentrale, Rietberg (Anmeldung unter: Telefon (05242) 9030-115 oder E-Mail helena.reimer@vhs-re.de

14. Februar 2018: Photovoltaik – Neue Entwicklungen in der Speicher-Technologie und + Fördermöglichkeiten im Alt- und Neubau. Referent: Klaus-Peter Hüttemann, nova solartechnik Rietberg

 

Beginn: jeweils 19 Uhr. Eintritt frei, Anmeldungen zum Teil erforderlich (s. o.). Parkplätze direkt am Haus, Anfahrt über den Gallenweg. Weitere Infos unter Telefon (05244) 928656 oder 928487.

Änderungen vorbehalten


Aktionstage im Klimapark

9. Juli 2017: »Oldtimer trifft E-Mobil«
22. Oktober 2017: Drachenfest


Grünes Klassenzimmer / Klimaklassenzimmer

Die Angebote finden Sie unter Park-Projekte, Grünes Klassenzimmer


Kindermeilenkampagne 2017 im Kreis Gütersloh

Klimafreundlich zur Schule oder KiTA

Atilla, Luisa, Sare, Enes, Mika und Zoe sammeln „grüne Meilen“. Sie kommen per Rad oder Roller zur Schule.

Die Koordinierungsstelle Energie und Klima des Kreises Gütersloh führt zum vierten Mal die Kampagne „Kindermeilen“ zu umweltfreundlicher und gesunder Mobilität durch. Alle Grundschulen und KiTa im Kreis können sich ab sofort zur Aktion anmelden – die Materialien werden kostenlos von der Kreisverwaltung zur Verfügung gestellt. Auch die Stadt Rietberg unterstützt diese Aktion und wird im Rahmen des Projekt „Energiesparen an Schulen“ kräftig die Werbetrommel rühren.

Unter dem Motto „Kleine Klimaschützer unterwegs – Kinder sammeln Grüne Meilen für das Weltklima“ setzen sich die Kinder spielerisch mit den Themen Mobilität, Klimawandel und Nachhaltigkeit auseinander. Für jeden umweltfreundlich zurückgelegten Weg zur Schule oder KiTa – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Roller, per Bus oder Bahn – erhalten die Kinder während der Projektzeit eine Grüne Meile, die sie im eigenen Sammelheft einkleben dürfen. Die gesammelten Meilen aller in ganz Europa beteiligten Bildungseinrichtungen werden vom Klima-Bündnis in Frankfurt gezählt und dem UN-Klimasekretariat überreicht.

Neben dem Klimaschutzeffekt fördern die Kindermeilen durch das verstärkte Zufußgehen oder Rad- und Rollerfahren auch die Bewegung und somit die Gesundheit der Kinder. Zusätzlich wird die Thematisierung von „regionaler Ernährung“ in der Schule bzw. KiTa während der Projektzeit mit Sonderpunkten für die Kinder prämiert.

Kindermeilen1Alle Kinder bis einschließlich zur vierten Klasse können an der Aktion teilnehmen und im Aktionszeitraum, dieser kann bis zu vier Wochen dauern, viel über umweltfreundliche Mobilität und Klimaschutz lernen. Die Lehrkräfte bzw. Erzieher können den Zeitpunkt und die Dauer der Aktion selbst bestimmen, es muss allerdings mindestens eine Woche gesammelt werden. Henning Korte, Klimaschutz- und Mobilitätsmanager beim Kreis Gütersloh, beantwortet gerne Fragen und nimmt Anmeldungen entgegen unter Tel: (05241) 852764. Weitere Infos zur Kampagne gibt es auf den Seiten des Klimabündnisses.

 

print