Besser heizen – Was läuft im Keller? Vortrag der Verbraucherzentrale am 28.11.2018

Rietberg – Was läuft eigentlich im Heizungskeller – und wie lange wohl noch? Fragen rund um die alte Heizung und Ausblicke auf ihre möglichen Nachfolger bilden den Kern eines Vortrags am Mittwoch, 28. November, im Sonnenhaus.

Ab 19:00 Uhr erklärt Energieberater Helge Pfingst von der Verbraucherzentrale NRW, wie sich moderne Gas- und Ölheizungen von älteren Modellen unterscheiden und warum sie viel Energie sparen. Ausführlich geht er auch auf klimafreundliche Systeme mit erneuerbaren Energien wie Holzpellet- und Wärmepumpenheizungen ein. Die mit allen Systemen kombinierbare Solarthermie ist ebenfalls Thema. Hinzu kommen viele Tipps, wie sich auch abseits des großen Kesseltauschs mit kleineren technischen Maßnahmen einiges an Energie sparen lässt.

Angesprochen sind in erster Linie Eigenheimbesitzer, deren Heizkessel älter als 15 Jahre sind. Bei diesen Anlagen ist davon auszugehen, dass ein Umstieg auf moderne Technik viel Energie spart. Der Vortrag dient als Einstieg in die rechtzeitige Beschäftigung mit dem Thema Heizung, bevor etwa ein Defekt schnelles Handeln ohne solide Planung erzwingt.

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit für individuelle Fragen. Parkplätze stehen direkt am Haus zur Verfügung (2. Tor am Gallenweg)

Der Vortrag ist Teil der Aktion „Besser heizen“. Informieren über den Vortrag und Anmelden zu einer ermäßigten Energieberatung können Sie sich unter 05244/ 905 919 oder unter www.verbraucherzentrale.nrw/besser-heizen

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*