Vorträge im Sonnenhaus

Regelmäßig am Mittwoch, meistens einmal im Monat, finden in Kooperation mit der VHS Reckenberg-Ems im Sonnenhaus Vorträge zu aktuellen Themen rund um »Wohnen und Energie« statt. Die Stadt Rietberg, die Verbraucherzentrale, die Volkshochschule und die Firma Nova Solartechnik aus Rietberg bündeln so ihre Kompetenzen und stellen sich den Fragen der Bürger und Bürgerinnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Sonnenhaus im Klimapark

28. November, 19:00-21:00 Uhr:
»Besser heizen – Was läuft im Keller?«
Was läuft eigentlich im Heizungskeller – und wie lange wohl noch? Fragen rund um die alte Heizung und Ausblicke auf ihre möglichen Nachfolger bilden den Kern eines Vortrags am Mittwoch, 28. November, im Sonnenhaus.

Ab 19:00 Uhr erklärt Energieberater Helge Pfingst von der Verbraucherzentrale NRW, wie sich moderne Gas- und Ölheizungen von älteren Modellen unterscheiden und warum sie viel Energie sparen. Ausführlich geht er auch auf klimafreundliche Systeme mit erneuerbaren Energien wie Holzpellet- und Wärmepumpenheizungen ein. Die mit allen Systemen kombinierbare Solarthermie ist ebenfalls Thema. Hinzu kommen viele Tipps, wie sich auch abseits des großen Kesseltauschs mit kleineren technischen Maßnahmen einiges an Energie sparen lässt.

Angesprochen sind in erster Linie Eigenheimbesitzer, deren Heizkessel älter als 15 Jahre sind. Bei diesen Anlagen ist davon auszugehen, dass ein Umstieg auf moderne Technik viel Energie spart. Der Vortrag dient als Einstieg in die rechtzeitige Beschäftigung mit dem Thema Heizung, bevor etwa ein Defekt schnelles Handeln ohne solide Planung erzwingt.

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit für individuelle Fragen. Parkplätze stehen direkt am Haus zur Verfügung (2. Tor am Gallenweg)

Der Vortrag ist Teil der Aktion „Besser heizen“. Informieren über den Vortrag und Anmelden zu einer ermäßigten Energieberatung können Sie sich unter 05244/ 905 919 oder unter www.verbraucherzentrale.nrw/besser-heizen

 

5. Dezember, 19:00-21:00 Uhr:
»Photovoltaik mit Batterie-Speicher-Technologie und intelligentem Heizen mit Strom«
Sich mit dem Strom der eigenen Photovoltaik-Anlage möglichst unabhängig machen vom Energieversorger, auch wenn die Sonne nicht scheint? In der Nacht oder bei schlechtem Wetter? Dabei hilft Ihnen die Kombination der PV-Anlage mit einem  Stromspeichersystem oder auch mit einem intelligentem Photovoltaik Eigenstrom-System zur Warmwasserbereitung und  Heizungsunterstützung. Auch eine Wärmepumpe lässt sich integrieren. Verschiedene Systeme bietet der Markt an, welches ist für Sie das Richtige?
Der Vortrag zeigt Möglichkeiten auf, für neu geplante PV-Anlagen, aber auch für Nachrüstungen bereits bestehender Anlagen,  den Eigenverbrauch weiter zu optimieren. Vorhandene Überschüsse können in Wärme umgewandelt werden und Ihre Unabhängigkeit vom Stromversorger bis zu 70 % und mehr betragen!
Referent: Klaus-Peter Hüttemann, nova sorlartechnik

17. Januar, 19:00-21:00 Uhr:
»Pelletkessel und Holz-Vergaserheizung – Die moderne Art mit Holz zu heizen«
Seitdem der Mensch entdeckt hat, dass man sich mit Feuer wärmen kann, wird schon mit Holz geheizt. Der Brennstoff hat nicht nur die Eigenschaft, dass er der am längsten genutzte ist. Er wächst auch noch innerhalb einer Generation nach, wodurch er zu den nachwachsenden Rohstoffen und damit zu den Erneuerbaren Energien gehört. Während fossile Brennstoffe wie Erdöl und Erdgas nicht in absehbarer Zeit nachproduziert werden, wächst Holz nicht nur nach sondern speichert dabei auch noch CO2. Trotzdem ist es sinnvoll sparsam mit diesem Rohstoff umzugehen, damit der Wald auch die Möglichkeit hat sich wieder zu regenerieren. So können auch nachfolgende Generationen noch von ihm profitieren.
In seinem Vortrag zeigt Helge Pfingst, dass es auch heute noch modern sein kann mit Holz zu heizen. Nämlich mit Pellet- oder Holzvergaserkesseln, die nicht nur sparsamer sind, sondern auch weniger Abgase produzieren als beispielsweise alte Kamin- oder Kachelöfen.
Referent: Dipl.-Ing. (FH) Helge Pfingst, Verbraucherzentrale NRW, Rietberg
Anmeldung erforderlich (mindestens drei Teilnehmer) unter Telefon (05242) 9030-115 oder per E-Mail an helena.reimer(at)vhs-re.de

Der Eintritt ist frei, Voranmeldungen zum Teil erforderlich (s. o.)
Parkplätze direkt am Haus, Anfahrt über den Gallenweg
Weitere Infos unter Telefon (05244) 928-656 oder -487

 

Änderungen vorbehalten.

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*