Monatsarchive: Mai 2015

Fachworkshop Heizen ohne CO2

Der diesjährige Fachworkshop der Energieberatung Rietberg/Verl der Verbraucherzentrale NRW schwerpunktmäßig mit Holzpelletheizung, Solarwärme, Wärmepumpen und so genannen Hybridheizungen befassen.

  • Welche Heizungen ohne Öl und Gas sind heute wirtschaftlich?
  • Wie werden die neuen Energieträger bewertet?
  • Welche praktischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
  • Wie notwendig werden Wärmedämmungen sein, wenn Häuser mit erneuerbaren Energien beheizt werden?
  • Wo gibt es welche Fördermittel unter welchen Bedingungen

Der Workshop richtet sich an das örtliche Handwerk, Architekten, Fachplaner und Energieberater, an die Kreditwirtschaft, die sich mit der Finanzierung entsprechender Investitionen beschäftigt und an die öffentliche Verwaltung im Bereich Bauen und Wohnen.

Mittwoch, den 10. Juni 2015

10 Uhr bis 17.30 Uhr

Klimapark Rietberg, Im Sonnenhaus

Anmeldung unter: rietberg.energie@vz-nrw.de

Öffentliche Klimaparkführung am 31. Mai. 2015

Sie möchten mehr über den Klimapark und die Projektbausteine erfahren? Dann nehmen sie an der öffentlichen Klimaparkführung teil. Unter fachkundiger Leitung erfahren Sie mehr über den Klimaschutz und über Techniken und Möglichkeiten dem Klimawandel wirksam zu begegnen.

Treffpunkt: Eingang Stennerlandstraße

Dauer ca. 1,5 Stunden

Anmeldung unter: 05244/986-294

Preis: 2 Euro + Parkeintritt

Klimaschutz in Rietberg ist doppelt wertvoll – KlimaExpo.NRW zeichnet LED-Beleuchtung und Klimapark aus

KlimaExpo02Mit großen Schritten geht eine neue Initiative der NRW-Landesregierung voran. Zwei Schritte vorwärts machen dabei der Klimapark in Rietberg und die LED-Beleuchtung im historischen Stadtkern. Beide Konzepte wurden jetzt von der NRW-Initiative KlimaExpo.NRW ausgezeichnet und sind zwei vorbildliche Schritte auf dem langen Weg zu insgesamt 1000 Vorzeigeprojekten landesweit.

Bis zum Jahr 2022 will die KlimaExpo.NRW 1000 Schritte tun und ebenso viele Projekte auszeichnen, die im Sinne des Klimaschutzes besonders nachahmenswert sind. Die Initiative will das technologische und wirtschaftliche Potenzial Nordrhein-Westfalens sammeln und präsentieren – und das nicht nur an einem Ort und an einem Tag, sondern landesweit und bis 2022. Die KlimaExpo.NRW ist zugleich Leistungsschau und Ideenlabor für den Standort NRW und möchte erfolgreiche Projekte einem breiten Publikum verständlich und erfahrbar machen und so zusätzliches Engagement für den Klimaschutz fördern.

Andreas Sunder macht diese gleich zweifache Auszeichnung in der Stadt Rietberg stolz: „Unser Klimapark ist wie ein Tausendfüßler, denn auch er wird getragen von vielen Akteuren“, sagte der Bürgermeister jetzt bei der Feierstunde im Sonnenhaus des Klimaparks. „Aus der einstigen Stadtteilblüte zu Zeiten der Landesgartenschau ist eine Blüte der Innovation geworden. Und in Sachen Innenstadt-Beleuchtung haben wir bewiesen, dass mit LED durchaus eine Din-gerechte Stadtbeleuchtung möglich ist.“