Monatsarchive: Oktober 2014

Besucherrekord beim Drachenfest

58b54e3bedEin tolles Familienprogramm beim Drachenfest gepaart mit herrlichem Sommerwetter sorgten für einen großartigen Besucherrekord im Gartenschaupark Rietberg. Am letzten Tag der Sommersaison 2014 besuchten mehr als 6.400 Gäste das ehemalige Landesgartenschaugelände – so viele, wie an keinem anderen Tag der vergangenen Jahre.

Während sich die Großen beispielsweise im Sonnenhaus oder im Klimapavillon zu Themen des Klimawandels oder alternativen Energien informierten, hatten die Kinder reichlich Freude an den Mitmach-Aktionen – die im Übrigen nicht minder interessant waren für viele Eltern. Denn beim Flugdrachen basteln und Kürbisse bemalen waren viele Mütter und Väter plötzlich ebenso in ihrem Element wie die Jüngsten. Geduldig saßen Groß und Klein gemeinsam um die Feuerschalen, um Stockbrot zu backen. So manches Mitbringsel fand sich an den Ständen des Kunsthandwerkermarktes.

Ohne Frage, der Feuerdrache Fangdorn war wieder ein Höhepunkt beim Drachenfest im Klimapark – Bei Musik und Tanz erweckten hunderte Schaulustige das zehn Meter lange Kunstobjekt aus dem Mittagsschlaf. Mit „Eins, zwei, drei – Feuer frei“ gaben die Kinder das Kommando zum Feuerspucken. Mit offenen Mündern staunten die Mädchen und Jungen nicht schlecht, als Fangdorn weißen Rauch aus seinen Nüstern blies und meterlange Flammen spie. Und dennoch hatten die Kinder im Anschluss keine Angst, den Drachen zu streicheln.

Bilder zum Drachenfest 2014 finden Sie in der Fotogalerie der Stadt Rietberg.

Vortragsreihe startet in eine neue Runde

IMG_5829Die Vortragsreihe im Sonnenhaus beginnt am Mittwoch den 15. Oktober um 19 Uhr mit einem Info-Abend zum Thema Energieausweis. Seit einigen Monaten gelten neue Regeln für Energieausweise.  Der Vortrag informiert hierüber und gibt Hilfestellung bei der Bewertung von Ausweisen und Gebäuden. Mit dem Energieausweis soll die energetische Qualität von Gebäuden dokumentiert werden. Gebraucht wird der Ausweis unter anderem bei der Vermietung oder dem Verkauf.

Weitere Themen sind:

22. Oktober, 19 Uhr: Heizung und Stromerzeugung mit Kraft-Wärmekopplung

12. November, 19 Uhr: Raumheizung mit Solarthermie und Photovoltaik

19. November,  19 Uhr: Heizungsoptimierung bei Öl- und Gasheizung

26. November, 19 Uhr: Stromkosten reduzieren – Verbrauch senken

Nähere Informationen zu den Veranstaltunge erhalten Sie unter der Registerseite „Veranstaltungen“.

Drachenfest im Klimapark – Feuermonster Fangdorn ist wieder mit dabei

FlyerAm 19. Oktober von 11 bis 18 Uhr steigt das große Familienfest. Mit jeder Menge Attraktionen, leckerem Drachenfutter und natürlich den Auftritten des mächtigen Steinzeitexemplares „Fangdorn“.

„Wir haben ein noch größeres Paket geschnürt als in den ersten Jahren“, versprechen Parkgeschäftsführer Peter Milsch und Doris Wördekemper (Jaeger Haustechnik); Organisatorin von Seiten der Partnerbetriebe im Klimapark. Und so kann sich der Nachwuchs freuen auf Nickis Kinderschminkstube, die von 13 bis 17 Uhr geöffnet hat. Lesepatinnen der Stadtbibliothek tragen von 14 bis 16 Uhr spannende Kurzgeschichten rund um kleine und große Drachen vor. Allerlei Bastelangebote gibt es ebenso wie das beliebte Kürbis-Schnitzen. Eine Klima-Rallye, ein Wissensquiz, die Jahreszeiten-Stromsparwand der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW und das Backmobil mit seinen Lollipops sind ganztägig vor Ort.

Für den guten Zweck werden Reibekuchen gebacken, Waffeln und Kaffee verakuft. Es gibt Popcorn, dazu Stockbrot und Kartoffeln frisch aus dem offenen Feuer. Ideal für ein Erinnerungsfoto sind der f2075ab6c0große Rieti, der ebenso auf dem Festgelände unterwegs ist wie das kleine Rieti-Strampel, das mit dem Dreirad erstmals den Klimapark erkunden wird. Vorführungen mit Fangdorn gibt es um 12, 14 und 16 Uhr. Die Rietbik-Gastronomie sorgt für die weitere Verpflegung, die große Drachenrutsche wartet auf den Ansturm der Kinder, die auch an der Bewegungsbaustelle toben können. Und während der Nachwuchs spielt und bastelt haben die Erwachsenen die Möglichkeit das vielfältige Angebot des angeschlossenen Kunsthandwerkermarktes zu schauen.

Für das Drachenfest wird keine zusätzliche Gebühr erhoben. Inhaber von Jahreskarten haben freien Zutritt, Tagesgäste zahlen 3,50 Euro pro Erwachsenem mit beliebig vielen eigenen Kindern.