Monatsarchive: Oktober 2013

Drachenfest 2013: Feuerspeiender „Fangdorn“ fasziniert 5000 Besucher

0f53c4a22bDie Parkbesucher haben ein neues Lieblingstier: „Fangdorn“ heißt der mächtige Drache, der sich am heutigen Sonntag in die Herzen vor allem der Kinder schlich. Feuerspeiend, Augen rollend – und Gänseblümchen kauend, denn: „Fangdorn“ sieht furchterregend aus, kann Feuer spucken wie verrückt, ist aber Vegetarier.

Leicht bedeckter Himmel, laue Temperaturen, da ließe es sich perfekt verweilen im Klimapark, das rundum ein buntes Programm bot. Dazu gab es jede Menge Aktionen, wie Kinderschminken, Backlutscher verzieren, Flugdrachen basteln, Kürbisse verzieren, Styroporflieger bauen, Stockbrot backen, Kartoffeln im offenen Feuer grillen, die große Drachenrutsche und vieles mehr boten Abwee3c29b7898chslung pur und waren ein toller Einstieg in die Herbstferien. Der kleine Kunsthandwerkermarkt bildete eine gelungene Ergänzung und erfreute sich großer Beliebtheit. Aktionen für den guten Zweck, wie etwa der Reibeplätzchenstand oder das Waffelbacken versorgten nicht nur hungrige Besucher jeden Alters sondern dank der Spendenfreudigkeit der Gäste konnten für caritative Zwecke auch gute Erlöse gesammelt werden. Allüberall auf dem Klimapark-Gelände herrschte „prima Klima“ und noch während der Veranstaltung wurden schon Pläne geschmiedet, wie das vierte Drachenfest im Oktober 2014 weiter ausgestaltet werden kann.

Kreativwettbewerb- Rietberg 2030

MaPlakat Kreativwettbewerbchen sie mit beim Kreativwettbewerb – Rietberg 2030

Wie sieht meine Stadt im Jahr 2030 aus? Ob Fotocollage, klassische Zeichnung oder computergestützte Bildbearbeitung – stellen sie ihre Idee unseres zukünftigen Stadtbildes graphisch dar!

Die Stadt Rietberg hat zum Ziel, bis zum Jahr 2030 rechnerisch die gesamte benötigte Energie im Stadtgebiet selbst zu erzeugen. Wie wird sich Rietberg in den nächsten 20 Jahren wandeln, um das Ziel einer energieautonomen Gemeinde zu erreichen? Wird sich das Straßenbild durch den Einsatz neuester Techniken, wie Erneuerbaren Energien oder Elektromobilität grundlegend verändern oder werden wir zunehmend Hitze, Überflutungen und steigende Energiepreise in Rietberg erleben?

Die besten Arbeiten werden im Klimapark Rietberg ausgestellt. Als kleinen Anreiz werden unter den Teilnehmern drei Einkaufsgutscheine von je 50 € für ein Rietberger Einzelhandelsgeschäftes nach Wahl verlost.

Einsendeschluss ist der 8. November: Anika Hering, Bolzenmarkt 5, 33397 Rietberg, Telefon: 05244/986-326.

Drachenfest im Klimapark Rietberg

UnbenanntAm 20 Oktober von 11 bis 18 Uhr findet das Familienfest im Klimapark statt.

Drachen gehören in die dritte Jahreszeit – um sie ranken sich Fabeln, Heldengeschichten und phantasiereiche Filme. Das mittlerweile dritte Drachenfest im Klimapark lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Denn: neben den vielen schon bekannten Aktionen wartet mit „Fangdorn“ ein außergewöhnliches Spektakel auf Jung und Alt. Der 10m lange und 3m hohe Kunstdrache kann alles, was seine antiken Vorgänger konnten, ob Feuer speien oder mit Rittern kämpfen.

Kinderschminken, Stockbrot und Kartoffeln am offenen Feuer backen, Styroporflieger und Drachen basteln, auf der Bewegungsbaustelle umher turnen oder sich spannende Drachengeschichten vorlesen lassen – Langeweile kommt garantiert nicht auf. Feldfrische Kürbisse dürfen angemalt oder zu gruseligen Halloween-Gesichtern umgestaltet werden. Die große Drachenrutsche macht wieder Halt und für das leibliche Wohl ist auch mit Waffeln,Kaffee, Reibekuchen, Popcorn und den Spezialitäten der Parkgastronomie Rietbik bestens gesorgt. Besitzer von Dauerkarten für den Gartenschaupark zahlen keinen Eintritt, ansonsten gilt der übliche Tagespreis.