Monatsarchive: November 2012

ARMUTSZEUGNIS

„Wenn wir wollen, dass die Armut der Vergangenheit angehört, dann müssen wir zunächst die Vergangenheit der Armut begreifen“, so beginnt Ben Lewis‘ amüsanter und zugleich düsterer Streifzug durch die Geschichte der menschlichen Armut, von der Lebensmittelnot der frühen Jäger und Sammler bis hin zur gegenwärtigen Krise des Kapitalismus. Weiterlesen

Spende für das Jugendwerk Rietberg

Zum zweiten Mal fand im Klimapark zum Ende der Herbstferien das Drachenfest statt und lockte bei fast schon sommerlichen Temperaturen 4000 Besucher an. Bei vielen angebotenen Aktionen vom Drachenbasteln bis zum Kürbisanmalen kam für Groß und Klein keine Langeweile auf.

In bewährter Form stellt das Team vom Sonnenhaus die Cafeteria mit Kaffee, Kuchen und Waffeln in den Dienst der guten Sache. Die Erlöse waren für das Jugendwerk in Rietberg bestimmt.

Bei der Spendenübergabe im Sonnenhaus konnten Fa. Jaeger und Fa. nova-solartechnik dem Jugendwerk erfreuerlicherweise wieder 500,00 € überreichen. Eingesetzt wird das Geld für ein Außengerät beim „Haus am See“ in Mastholte.

Begeistert waren Frau Landwehrjohann und Frau Voß vom Jugendwerk von der Besucherschar im Klimapark, hatten sie doch selbst Waffeln mitgebacken. Und auch die Kinder vom „Haus am See“ freuen sich schon jetzt auf das neue Spielgerät im Garten.

Foto (v.l.: Laura Burghardt (Praktikantin), Stephanie Plaßmann (Leiterin Haus am See), Doris Wördekemper (Jaeger Haustechniksysteme),  Ingrid Landwehrjohann (pädagogische Leiterin Jugendwerk), sowie Nikole und Mareike)

GREEN DAY

Am neuen Berufsorientierungstag entdecken Jugendliche Berufe und Studium im Umweltbereich. Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen lernen
potenzielle Nachwuchskräfte kennen und zeigen ihren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

 

Infos unter:

www.greenday2012.de

 

 

Am Sonntag lädt das Sonnenhaus zum Tag des Passivhauses ein

 

Die FH Bielefeld bietet im Rahmen des Grünen Klassenzimmers einen Kurs an:

Effiziente und regenerative Energienutzung – Was kann ich mit LEDs bewirken

Kurzbeschreibung:

Unter dem Motto „Effiziente und regenerative Energienutzung – Was kann ich mit LEDs bewirken?“ wird den Schülerinnen und Schüler ein bewussterer Umgang mit Energie vermittelt. Zudem lernen sie, wie sie als Verbraucher einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.Effiziente und regenerative Energienutzung wird bislang in den meisten Schulfächern bedingt thematisiert, sodass der Kurs die ideale Ergänzung zur Schullehre bietet. In Versuchen eignet sich die Zielgruppe an, was Energieeffizienz bedeutet und welchen Beitrag LEDs dazu leisten können.

Altersangabe:             Schüler der Klassen 10-12 (Oberstufe)

Max. Teilnehmerz.:    15 Schüler

Kosten pro Gruppe:    200 Euro